Qualifikationen

Mein größter Lehrer ist das Leben selbst.
Die Natur, die Menschen die in meinem Leben, darin eingeschlossen meine Familie, meine Freunde, deren Kinder und mein Mann, meine Ahnen und all die die noch kommen werden schenken mir die perfekten Bedingungen um zu lernen und zu wachsen.

In Dankbarkeit an alle diejenigen, die mein Leben berührt haben, will ich hier einige meiner Lehrer, Mentoren und Erfahrungen nennen und hoffe, dass du sie als Resource und Inspiration auf deiner eigenen Reise nutzen kannst!

****

Ich bin Gründerin von LEBEN IN EINHEIT organisiere und unterstütze gemeinschaftsorientierte und naturverbundene Rituale, Feste und Workshops. Grundlage vieler dieser Events ist das 8 Schilde Modell (8 Shields Cultural Mentoring Modell) von Jon Young, sowie weitere verbindungsstärkende Werkzeuge. Derzeit lerne ich beim 8 Shields Institut in Kalifornien.
Einer meiner Mentoren ist Salvatore Gencarelle (Helpers Mentoring Society),  der auch in Europa die Kultur und das alte Wissen der Lakota weitergibt, in England werden diese von Circle of Life Rediscovery organisiert.
Ich lerne und wachse weiterhin in der Lakota Tradition der Familie Chipps, die Salvatore weitergibt.

Eine der inspirierendsten Menschen, die ich kennenlernen durfte ist Sobonfu Somé  (Hüterin der Rituale) des Dagara Volkes aus Burkina Faso. Von 2012 bis 2017 habe ich in Deutschland für die von Circlewise – Zentrum für Verbindungskultur organisierten Veranstaltungen für Sobonfu übersetzt und unter anderem and einer drei-jaehrigen Ausbildung in naturverbundener Ritualarbeit  abgeschlossen.

Ich unterrichte Hatha- und Raja-Yoga und habe eine 2-jährige Ausbildung im Raum für Yoga in Berlin-Mitte absolviert.
Einer meiner liebsten Orte ist Haidakhan, Babaji’s Ashram in Nord-Indien. Ich kann vor allem empfehlen mit  Sondra and Mark Ray (Liberation Breathing) zu Navaratri, dem Fest für die göttliche Mutter dorthin zu reisen.
Während meiner Zeit in Indien habe ich verschiedenste Bodyworktechniken erlernt und Yoga praktiziert, besonders im Sivananda Ashram in Trivandrum, im Süden Indiens.

Unendlich dankbar bin ich meiner Lehrerin Michelle Locke, Begründerin von WuTao – The Dancing Way. Meine Ausbildung als Wu Tao Lehrerin habe ich 2009 in Perth, Australien, abgeschlossen, WuTao begleitet mich stets und ständig.

Rahmana Dziubany ist eine wunderbare Mentorin in den Tänzen des Universellen Friedens und Kinder-Tanz-Pädagogik.

2008 habe ich meinen Bachelor in International Forest Ecosystem Management an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde abgeschlossen. Während meines Studiums habe ich mich unter anderen den Herausforderungen inter-kultureller Kommunikation gewidmet und konnte Zeit in der Kichwa Gemeinschaft Sarayaku, im Amazonasbecken Ecuadors, verbringen. Nach drei Jahren Arbeits-Alltag in Projekt-Managment und Forschung in Australien und Deutschland habe ich mich selbstständig gemacht.